Naturverbundenheit

Naturverbundenheit

Die Kinder werden in ihrer Naturverbundenheit unterstützt.

Dies beinhaltet sowohl das Kennenlernen der Jahreszeiten mit dem entsprechendem Wetter durch fühlen, riechen, sehen, hören, als auch das Kennen- und Schätzenlernen der Pflanzen- und Tierwelt.

Unser Schwerpunkt liegt dabei auf der Erlebbarkeit der Natur und weniger auf der Benennung sämtlicher Tier- und Pflanzenarten.

Wir betrachten und bestaunen Pflanzen, riechen und fühlen sie, verstehen die Zusammenhänge, erkennen sie als Lebewesen und pflücken deshalb keine Blätter, Zweige, Knospen usw. ab, es sei denn, wir verarbeiten z.B. den Löwenzahn zu Honig, die Wildkräuter zur Suppe, die Brennnesseln zu Pfannkuchen …

Wir achten darauf, keine kleinen Pflanzen oder Pilze zu zertreten oder auf andere Weise zu zerstören.

Wir entdecken die Vielfältigkeit der Tierwelt, begreifen Zusammenhänge – z.B. zwischen Raupe und Schmetterling – und erkennen auch die Zusammenhänge der natürlichen Nahrungskette in der Tierwelt. Die Kinder nehmen die Tiere unbefangen, in ihrer Einzigartigkeit wahr.